Die Vorarlberger Straßenzeitung hat ein Büchlein bekommen

buchmarie

Buchdesign

In der „marie“ hat­te ich vom Crowd­fun­ding­auf­ruf für das Buch­pro­jekt gele­sen und dach­te mir, statt einer Spen­de bie­te ich mei­ne gra­fi­sche Leis­tung für die Gestal­tung des Buches an. Die Her­aus­ge­ber waren rela­tiv über­rascht von so einem Ange­bot, aber nach zwei Gesprä­chen war alles klar – ich durf­te das Buch gestal­ten!

Damit haben sich für mich gleich zwei Her­zens­wün­sche erfüllt – Teil eines tol­len Sozi­al­pro­jek­tes zu sein und mich dem Buch­de­sign wid­men zu dür­fen, das hat­te ich bis jetzt nur bei pri­va­ten Pro­jek­ten ver­wirk­licht.

Bei der Gestal­tung hat­te ich kom­plett freie Hand und ich bekam vor­bild­li­che Manu­skrip­te.

Es war ein wun­der­ba­res Pro­jekt mit ganz wun­der­ba­ren Men­schen, so per­fekt und unkom­pli­ziert läuft es sel­ten – vie­len Dank noch­mal allen Betei­lig­ten, hat sehr viel Spaß gemacht und jeder war voll mit Herz­blut dabei.

Gmund, eine Büt­ten­pa­pier­fa­brik aus Bay­ern hat uns mit dem Bio Cycle Papier für‘s Cover (100% natür­li­ches Büt­ten­pa­pier aus Stroh, das riecht man sogar!) unter­stützt und die Euro­pa­pier in Fras­tanz mit dem Inhalts­pa­pier Mun­ken Pure Rough (eben­falls mit Eco­la­bel) – dan­ke für die Groß­zü­gig­keit!

Fotos: © marie Frank And­res | Dani­el Ong­a­ret­to-Fur­xer